Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Potenzial von Katastrophen: Wie neue Narrativen in Medien und Küchen das Ernährungssystem verändern können, mit Alicia Kennedy (EN)

26 Oktober @ 7:30 pm - 8:30 pm

Die meisten Menschen interagieren mit ihrem Essen über eine bewusst und systemisch undurchsichtige Kette von Mittlern: Supermärkte, Restaurants vom Fastfood bis zum Spitzenrestaurant, Zeitschriften und Kochbücher. Diese Entfremdung hat den meisten dieser Branchen  genützt, wobei Fragen um die Arbeitsumstände versteckt und eine meistens weiße Perspektive der Mittelschicht in den Mittelpunkt gestellt wurde.

Jetzt jedoch, aufgrund einer Reihe von Katastrophen sowohl auf globaler als auch auf industrieller Ebene – wie die Covid-19-Pandemie und der Klimawandel sowie kleinere Probleme der kulturellen Aneignung und der Restaurant-Hierarchien – sind diese Ketten, diese Probleme und diese Perspektive offen gelegt worden. Wie können neue Herangehensweisen an die Beziehung zwischen Medien, Köchen und Konsumenten dazu dienen, für ein dekolonialisiertes Ernährungssystem einzutreten?

Indem neue Ansätze vorgestellt werden, die international ausgerichtet sind und Arbeit und Ökologie in den Mittelpunkt stellen, wird dieser Vortrag zeigen, wie auf theoretischer als auch auf praktischer Ebene – sowohl in den Medien als auch in den Küchen – das, was diese Katastrophen bewirkt haben, positiv zu Veränderungen im globalen Ernährungssystem beitragen kann.

 

REDNERIN

Alicia Kennedy ist SchriftstellerIn und RezeptentwicklerIn aus den USA. Ihre Arbeit konzentriert sich im Allgemeinen auf Kultur, Klima und Cocktails, mit einem starken Fokus auf Veganismus – Geschichte, Politik, und deren sich ständig weiterentwickelnde Definition. In ihrem Podcast “Meatless” hat sie Gespräche mit KöchInnen und SchriftstellerInnen zu Themen rund um Kultur und Fleischkonsum und schreibt derzeit einen wöchentlichen Newsletter über Esskultur und Medien.

Instagram | Newsletter | Webseite

 

Details

Datum:
26 Oktober
Zeit:
7:30 pm - 8:30 pm

Veranstaltungsort

Das Symposium 2020
digital

Veranstalter

Manu Buffara